Samstag, 13. November 2010

Und zu guter letzt - passend zur aktuellen 5. Jahreszeit - ein Faschings-Special

Hier möchte ich Euch nun unsere selbst entworfenen und -genähten Faschingskostüme der letzten Jahre zeigen. Wir feiern seit 2003 jedes Jahr mit einer Gruppe von Freunden Fasching. Jedes Jahr gibt es ein Thema zu dem man sich dann ein Kostüm ausdenken muss.
Hier nun eine chronologische Aufstellung:

2003 - Motto: "Ich bin schon soo groß!"
Das war das erste Jahr, in dem wir dabei waren. Wir waren auch recht kurzfristig dazu eingeladen worden. Daher hier nur improvisierte Kostüme.



2004 - Motto: "1001 Nacht"
Dieser Fasching fand 2 Wochen nach der Geburt unserer ersten Tochter statt und es war bis kurz vorher nicht klar, ob wir überhaupt dabei sein würden. Daher auch dieses Jahr keine ausgefallenen aufwendigen Kostüme. Von mir gibt's nicht mal ein Foto.

2005 - Motto: "Essen und Trinken" (weiß nicht mehr wie es genau hieß)
Das erste Jahr, in dem wir unsere Kostüme selbst gebastelt haben.
Falls man es nicht erkennen sollte: Ich = Teebeutel, Mann = Kaffeefilter+Kaffee, Kind = Honigbienchen.


2006 - Motto: "Märchenwald"
Wir haben  uns für ein modernes "Märchen" entschieden und uns als die "Incredibles" verkleidet. Die Näharbeit bei diesen Kostümen bestand eigentlich nur aus der Gestaltung der Logos. Viel schwieriger war es die passenden Strümpfe und Handschuhe zu bekommen.

2007 - Motto: "Bei Hempels unterm Sofa"
Bei unseren "Hempels" lagen M&M's unterm Sofa. *lol*
Hier haben wir Lackstoff um Schaumstoff  genäht.
Lina hatte natürlich auch ein entsprechendes Kostüm, aber leider gibt es kein Bild davon, da sich es nicht anziehen mochte.


2008 - Motto: "Irgendwas ist immer"
Tja, manch einer ist zu dünn, mancher zu kurz, mancher zu dick - irgendwas ist ja immer!
Ich glaub diese Kostüme waren meine allerersten Nähanfänge.



2009 - Motto: "Es muss weh tun"
Leider hatten einige das Motto sehr ernst genommen und an dem Abend musste 2x der Rettungswagen kommen.
Unsere Idee: Kakteen. Diese haben wirklich gepikst. Zum Leidwesen unserer Tochter, der immer die Luftballons zerplatzt sind, wenn sie ans Kostüm kamen. Man beachte die Knospe auf meiner Schulter. Diese symbolisiert unsere kleine Tochter, mit der ich damals gerade schwanger war. Diese Kostüme hat mein Mann genäht, da ich wegen der Arbeit keine Zeit hatte. Ich hab dann bis in die Nacht Schaumstoff gestopft, damit alles rechtzeitig fertig wird.



2010 - Motto: "Ich glaub' mich hackt's!"
Ursprüglich war ein anderes Motto angedacht, aber die Personen, die sich die Mottos ausdenken, wussten nicht mehr, dass es für dieses Jahr schon ein Thema gab. Da uns (und vielen anderen) zu diesem Thema nun gar nix einfiel und wir auch schon mit unseren Entwürfen angefangen hatten, blieben wir beim ursprünglichen Thema "Tiere".
Diese Kostüme waren wohl bisher die aufwendigsten. Die Flügel der Schmetterlinge sind mit Textilfarbe gemalt, ebenso die Raupe. Alles ist selbst entworfen und genäht. Der Clou: In den Fühlern leuchten LED's, welche bei jedem einen anderen Spruch "morsen".

Als erstes unser Räupchen, inkl. angefressenem Blatt:




Hier die anderen Kostüme pur:




Und ein paar Bilder vom Fasching selbst:






Wie man vielleicht erkennen kann, ist es uns immer wichtig ein einheitliches Thema/Kostüm für die ganze Familie zu haben, was das ganze nicht immer einfach macht.

Das Motto 2011 lautet "Ist das Kunst oder kann das weg?". Mal sehen, ob uns dazu was passendes einfällt - bis Februar haben wir Zeit. Wer Ideen hat - her damit !

Kommentare:

  1. Huhu, das ist ja toll...
    Ich bin nicht so der Faschingstyp aber finde sowas immer schön anzusehen...
    Ganz ganz tolle Kostüme habt ihr da jedes Jahr auf´s neue...

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  2. My cousin recommended this blog and she was totally right keep up the fantastic work!
    Kostüme Fasching

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,

    auf der Suche nach einem Kostüm für dieses Jahr bin ich auf den Teebeutel gekommen und bin über die Bildersuche auf deinen Blog gekommen! Echt super Kostüme dabei!

    Ich hab möchte gerne das Teebeutelkostüm selber machen und hab mir auch schon Stoff gekauft. Allerdings weiß ich noch nicht welches Material ich für den "Tee" nehmen soll. Verrätst du mir was du genommen hast?

    Viele Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  4. Die kleine Raupe ist der Knaller!!! Super!!

    AntwortenLöschen